Kontakt Kontakt Gästebuch Gästebuch Home Home
Naturerlebnisse, Wanderungen und tiergestützte Therapie

Tiergestützte Einzeltherapie

Husky of Kiviuq Naturerlebnisse, Wanderungen und tiergestützte Therapie  Lauferstraße 13 78259 Mühlhausen-Ehingen   Tel.: +49 (0)162 6606961 e-mail: info@husky-of-kiviuq.de Website: husky-of-kiviuq.de made by “husky-of-kiviuq“ 2018
* Hinweis: Fotos sind nachgestellt, es handelt sich bei den Personen nicht um reale Klienten                      Gerne können sie auf Anfrage meine Facharbeit über „tiergestützte Therapie bei Depressionen“ erhalten
„Es war einmal ein alter Mann, dem gefiel das Leben nicht mehr. Er wusch sich nicht, kochte kein Essen und ging nicht aus dem Haus. Da kam ein großer Hund uns sagte: „Ich habe Hunger.“ Der Mann ging in die Küche und kochte Brei für ihn. Als der Hund gegessen hatte sagte er: „Ich bin dreckig.“ Der Mann nahm eine Bürste und striegelte den Hund. Als das Fell des Hundes glänzte sagte der Hund „Ich möchte laufen.“ Der Mann nahm seinen Hut und ging mit ihm spazieren. Das gefiel dem Hund und er blieb bei ihm und der Mann wurde seines Lebens wieder froh.“ (Greifenhagen 1991)
Husky of Kiviuq Naturerlebnisse, Wanderungen und tiergestützte Therapie  Lauferstraße 13 78259 Mühlhausen-Ehingen   Tel.: +49 (0)162 6606961 e-mail: info@husky-of-kiviuq.de Website: husky-of-kiviuq.de made by “husky-of-kiviuq“ 2018 Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz AGB AGB folge uns: folge uns:
Schreibe uns bei Buchungsanfragen, Terminabsprachen, unverbindlichen Angeboten oder sonstigen Fragen:
Shop Shop „Husky of Kiviuq“ kontaktieren „Husky of Kiviuq“ kontaktieren zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht
Erst-/ Beratungsgespräch (75 Min)                              50,00 € Einzelstunde (75 Min)                                                        70,00 € 2 Personen (75 Min)                                                    40,00 € p.P.
Burn-Out, Depressionen, Selbstzweifel, Mobbing, chronischer Stress oder Überlastung? Diese und viele weitere Sorgen und Probleme können mithilfe von tiergestützter Therapie und Interventionen erfolgreich bearbeitet und aufgearbeitet werden.    Wie läuft ein Erst-/ Beratungsgespräch ab? Das Erstgespräch findet in geschütztem Rahmen in unserem Schulungsraum, mit Blick auf die Hunde, statt. Nach einer kurzen Vorstellung sprechen wir gemeinsam über deine Sorgen, Ängste aber auch Ziele und gehen mithilfe unserer Anamnesebögen auf die Suche nach einem passenden Weg für dich. Nach dem Gespräch geht es gemeinsam zu den Hunden ins Rudel und du kannst dir einen ersten Eindruck von den wunderbaren Vierbeinern und ihrem Wirken machen. Wie laufen die einzelnen Sitzungen ab? Ein wichtiger Bestandteil unserer tiergestützten Therapie ist das „Walk and talk“, dabei treffen wir uns an ausgesuchten Orten und gehen mit einem oder zwei Schlittenhunden wandern. Während den Wanderungen sprechen wir über aktuelle Themen, Situationen oder deine Vergangenheit. Sollte dir einmal nicht danach sein über schwere Themen zu sprechen machen wir gemeinsame Achtsamkeitsübungen und arbeiten mit den Hunden. Nicht jede Sitzung findet im Wald statt, immer wieder treffen wir uns auch im Gehege und machen dort Übungen zur Selbstreflektion, Grenzen setzten, Körpersprache oder erspüren einfach die Nähe und Liebe der Huskys.   Wie viele Sitzungen sollte ich besuchen und wie oft sollte ich kommen? Unsere Therapieform ist sehr individuell, und auf unsere Gäste abgestimmt. Daher ist es nicht möglich diese Frage pauschal zu beantworten. Jedoch können wir aus Erfahung sagen, dass weniger als 1 Sitzung alle 14 Tage keinen Sinn macht. Details zur Häufigkeit werden am Erstgespräch miteinander besprochen. Auch die Dauer der Therapie ist nicht pauschal zu beantworten, das hängt ganz von deinen Bedürfnissen, Erlebnissen und Fortschritten ab. Während der Therapie reflektieren wir immer wieder deine Fortschritte, Ziele und Erfahrungen.  Was gibt es noch zu wissen? Es ist wichtig zu betonen, dass eine tiergestützte Therapie immer als begleitende Therapie zu betrachten ist und keinen guten Psychotherapeuten oder Psycholgen ersetzt. Tiergestützte Therapie hilft selbstbewusster und reflektierter zu werden und kann mit unter sehr in die Tiefe gehen, sie bleibt aber immer ein begleitender Ansatz oder ein Übergang zu einer guten psychologischen Betreuung.